Ausbildung als Grubenführer

Grubenführer, Aufgaben und Ausbildung

Das Besucherbergwerk darf gemäß dem vom Bergamt genehmigten Hauptbetriebsplan nur in Begleitung sachkundiger Grubenführer betreten werden, dabei soll die Gruppenstärke 15 Personen nicht übersteigen.

Diese Grubenführer müssen einerseits die einschlägigen Sicherheitsbestimmungen kennen, sollen aber andererseits den Besuchern auch wichtige Informationen zum Mechernicher Bergbau und zur Verhüttung des Erzes vermitteln. Hierzu müssen sie über grundsätzliche Kenntnisse der Mechernicher Mineralogie und der Art der Vererzung aber auch über die geschichtliche Entwicklung des Bergbaues am Mechernicher Bleiberg verfügen, um die vielfältigen Fragen der Besucher beantworten zu können.

Die Ausbildung der Grubenführer wird vom Förderverein Bergbaumuseum Mechernich e.V. durchgeführt, dabei werden die erforderlichen Kenntnisse vermittelt und den “Jung-Grubenführern” die Möglichkeit gegeben, im Beisein von “alten Hasen”  erste Erfahrungen zu sammeln. Nach entsprechender Übungszeit übernehmen die ausgebildeten Grubenführer dann selbständig die Führung von Besuchergruppen durch das Bergwerk.

Wenn Sie Interesse daran haben bei uns als Grubenführer mitzuarbeiten, wenden Sie sich bitte an eines der Vorstandsmitglieder oder an die auf der Home-page angegebenen Telefon oder Fax-Nummern!