Bergbauhistorische Wanderung

Bergbauhistorische Wanderung
Ablauf:

Ein sachkundiger Grubenführer erläutert der Besuchergruppe im Museumsgebäude in allgemein verständlicher Form zunächst die Geologie, die Bergwerksgeschichte und den früheren Produktionsablauf. Nach dieser Einweisung (Dauer ca. 20 Minuten) begibt sich die Gruppe auf eine Wanderung durch den zugängliche Teil des früheren Betriebsgeländes. Der Wanderführer erläutert an einzelnen, festgelegten Punkten während der Wanderung Betriebs- und Produktionsabläufe, gibt Hinweise zur Geologie, weist auf Überreste des Bergbaues hin und steht zur Beantwortung von Fragen zum Mechernicher Bergbau zur Verfügung.

Besonderheiten:

Für die bergbauhistorische Wanderung ist festes Schuhwerk und wetterangepaßte Bekleidung Voraussetzung. Erforderlichenfalls sollte Rucksackverpflegung eingeplant werden, besonders an heißen Tagen sollten Getränke mitgeführt werden.

Info:

Eine Anmeldung muß mindestens 1 Woche vor dem beabsichtigten Besuchstermin erfolgen, erforderlichenfalls können bei der Anmeldung auch Themenschwerpunkte oder geänderte Streckenführung besprochen und vereinbart werden.

Eine teilweise bebilderte Beschreibung der Wanderstrecke finden Sie hier